Erdgasspürer in Kirchzarten unterwegs

Die badenova-Tochter bnNETZE startet im Auftrag der ewk GmbH ab 24. August 2020 bis voraussichtlich Ende Oktober 2020 mit der routinemäßigen Überprüfung des Erdgas-Ortsnetzes in Teilen von Kirchzarten: Sowohl in Kirchzarten selbst als auch im Ortsteil Burg prüfen Erdgasspezialisten die Netze.

Die regelmäßige Überprüfung der unterirdischen Leitungen gehört zu den Standardvorgängen einer sicheren und nachhaltigen Erdgasversorgung.

Mit speziellen Spürgeräten, die schon geringste Mengen von Erdgas nachweisen können, gehen die Experten von bnNETZE zu Fuß sämtliche Leitungstrassen ab. Auf diese Weise entgeht den hochsensiblen Messgeräten keine einzige undichte Stelle.

Mögliche Schäden oder Schwachstellen am Netz können auf diese Weise frühzeitig erkannt und sofort beseitigt werden. Die Begehung der Netze ist nur bei trockenem Wetter möglich, wenn es nicht regnet. Im Falle von Regen verschiebt sich die Aktion um einige Tage nach hinten.

Die Kontrolle umfasst auch die Hausanschlüsse. Da diese Hausanschlussleitungen meist über private Grundstücke führen, müssen die Erdgasfachleute in vielen Fällen das Privatgrundstück der Netzanschlusskunden betreten. Wir bitten um Verständnis, dass dieses Vorgehen zur regelkonformen Umsetzung der Prüfung nötig ist.

Die Mitarbeiter der badenova-Tochter bnNETZE haben jederzeit einen Ausweis dabei und sind auch durch ihre Ausrüstung erkennbar, sodass sie sich beim Betreten von Privatgrundstücken legitimieren können. Wir weisen explizit darauf hin, dass die Mitarbeiter Häuser und Gebäude zur Überprüfung des Ortsnetzes nicht betreten müssen.

Lecksuche mit Tablet und Spürgerät