LED-Technik hilft sparen – Wer heutzutage eine Glühbirne tauscht, tut gut daran, in die LED-Technik zu investieren.
Im Vergleich zu Halogen- und Kompaktstoffleuchten, den bisher sogenannten „Energiesparlampen“, sowie Leuchtstoffröhren haben LED-Leuchten eine um ein Vielfaches bessere Ökobilanz.

„LED“ steht für englisch „light emitting diode”, was soviel wie „Licht aussendende Diode“ bedeutet. Diese Dioden sind das Leuchtmittel der Zukunft. Energiesparend, lichtstark, vielseitig sind sie gerade groß im Kommen. Allein der relativ hohe Anschaffungspreis hat ihren schnellen Durchbruch verlangsamt. Dabei sind die Einsparpotenziale von LEDs so groß, dass sich diese Kosten schnell amortisieren. Durch geringeren Stromverbrauch, längere Einsatzzyklen und weniger Wartungsaufwand sinken generell die Kosten.

Achtung beim Entsorgen:
Sie haben noch Kompaktstoffleuchten, also „Energiesparlampen“, im Einsatz? Diese dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, da sie Quecksilber enthalten. Bringen Sie Ihre
verbrauchten Leuchten bitte zu den ausgewiesenen Sammelstellen bei den Wertstoffhöfen.