Hintergründe und aktuelle Lage auf dem Energiemarkt – was bedeutet die Entwicklung für unsere ewk- Kunden?

Seit einiger Zeit sind die Großhandelspreise Strom und insbesondere für Erdgas an den Börsen deutlich gestiegen. Die Ursachen für den Preisanstieg an den globalen Beschaffungsmärkten sind vielfältig. Kurz zusammengefasst: Konjunkturbedingt stieg die Nachfrage nach Energie, insbesondere nach Erdgas, schnell und global an. Das Angebot an Energie ist dabei nicht mit angestiegen. Der Krieg in der Ukraine hat diese Entwicklung weiter verschärft.

Infolge dieser Preissteigerungen haben einige Gas- und Stromanbieter mit einer spekulativen, kurzfristigen Beschaffungsplanung ihre Belieferungen eingestellt und mussten Insolvenz anmelden. Als Grundversorger in Kirchzarten haben wir deshalb solidarisch Bürger kurzfristig in unsere Ersatz- und Grundversorgung aufgenommen. Aufgrund dieser herausfordernden Situation haben wir unseren Bestandskunden frühzeitig stabile Preise angeboten und damit bereits in der Vergangenheit eine günstige Versorgung ermöglicht. Diese beliefern wir selbstverständlich, wie unsere Neukunden in unserem Grundversorgungsgebiet, weiterhin sicher, fair und preiswert mit Strom, Gas und Wasser.

Trotzdem sind viele Verbraucherinnen und Verbraucher verunsichert. Deshalb möchten wir Sie im Folgenden über die Auswirkungen der extremen Marktsituation auf die Versorgungssicherheit und die Energieverkaufspreise informieren.

Gasversorgungssicherheit – Versorgungseinrichtungen sowie private Heizkunden sind per Notfallplan besonders geschützt

Deutschland bezieht im wesentlichen Erdgas aus Norwegen, den Niederlanden und aus Russland. Auf die Herkunft des Erdgases in Kirchzarten hat die ewk keinen Einfluss, gleichwohl hat das Herkunftsland eine besondere Bedeutung aufgrund der Ereignisse in der Ukraine bekommen. Ein kurzfristiger Lieferausfall, vor allem im Winter, wäre trotz Substitution durch Flüssiggas eine große Herausforderung vor allem für die Wirtschaft. Deshalb hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz die Frühwarnstufe des Notfallplans ausgerufen. Dies dient der Vorsorge und regelt unter anderem die Versorgung der Kundengruppen bei einem Energieengpass. Die deutschen Gasspeicher sind nachdem Winterende auf einem etwas höheren Niveau wie in den Vorjahren. Aktuell besteht also keine Versorgungsengpasslage, die Versorgungssicherheit mit Gas ist weiterhin gewährleistet.

Sollte kurzfristig die Gaslieferung aus Russland gestoppt werden, können Liefermengenschwankungen über Erdgasspeicher aufgefangen werden. Deutschland verfügt über die größte Erdgasspeicherkapazitäten Europas. Zudem haben wir in Europa Sicherungsmechanismen, die in einer Engpasssituation greifen sollen. In
jedem Fall sind Haushaltskunden (private Heizkunden) und Versorgungseinrichtungen, wie beispielsweise Krankenhäuser, durch gesetzliche Bestimmungen, besonders geschützt.

Entwicklung der Gas- und Strompreise unserer Privat- und Gewerbekunden

Unser Strom stammt ausschließlich aus erneuerbaren Energien, wir spekulieren nicht an Börsen, sondern beschaffen konservativ. Wir haben eine treue Kundenbasis die wir seit vielen Jahren zuverlässig versorgen. Auf dieser Basis können wir langfristig und stabil planen. Insbesondere durch das hohe Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden konnten wir frühzeitig beschaffen. Nun geben wir dieses Vertrauen zurück: Wir haben zuletzt im März 2021 die Strompreise für unsere Kunden erhöht und planen keine weitere Erhöhung für die zweite Jahreshälfte 2022. Außerdem geben wir den Wegfall der EEG-Umlage zum 01.07.2022 an alle unsere Kundinnen und Kunden weiter. Das führt im Jahr 2022 sogar zu einer Preissenkung.

Für unsere Erdgaskunden halten wir die Preise ebenfalls bis zum 31.12.2022 stabil. Allerdings wird aus heutiger Sicht, aufgrund der stark gestiegenen Beschaffungskosten an den Energiemärkten, eine Preiserhöhung zum Jahresanfang 2023 nicht vermeidbar sein. Dies gilt für die Belieferung mit Strom und Erdgas gleichermaßen.

Ausbau erneuerbarer Energien für eine sichere Zukunft

Die aktuelle Situation verdeutlicht, wie wichtig der rasche Ausbau erneuerbarer Energien ist. Mit unseren vielfältigen ökologischen Maßnahmen und Angeboten, wie mit unserem regiostrom, helfen wir seit vielen Jahren CO2-Emissionen zu reduzieren, Ressourcen zu schonen und erneuerbare Energie vor Ort zu erzeugen.

Entscheiden Sie sich für regiostrom, so unterstützen auch Sie zusätzlich den Ausbau erneuerbarer Energiequellen in der Region. Und das durch einen Beitrag von nur 1,8 Cent (brutto) pro Kilowattstunde.

Förderprogramme und intelligent vernetzte Energielösungen in den Bereichen Strom- und Wärmeversorgung, Mobilität und Nachhaltigkeit haben für uns, neben der Versorgungssicherheit und der Erhaltung unserer Lebensqualität, auch in Zukunft höchste Priorität. Wir sind vor Ort für Sie da!

Energie sparen – machen Sie mit – unterstützen Sie uns weiter!

Wir müssen damit rechnen, dass die Energiepreise in den kommenden Jahren auf einem hohen Niveau bleiben. Deshalb bekommt der vernünftige Energieeinsatz bzw. das Energiesparen eine besondere Bedeutung und kostet oftmals nichts. Nutzen Sie hierzu unsere Angebote und Förderprogramme. Machen Sie mit und unterstützen Sie uns – jeder kann einen Beitrag leisten.

Weitere Tipps und Informationen, auch zum Energiesparen finden Sie auf unserer Internetseite
www.ewk-gmbh.de oder in unserem Kundenservice in der Talvogteistraße 3.

Ihre ewk – Energie mit Herz und Verstand.