Aktuelle Information zur Gasumlage nach § 26 EnSiG und MwSt-Senkung

Das sollten Sie jetzt wissen! Die von der Politik zum 1. Oktober beschlossene Gasumlage nach § 26 EnSiG wurde kurzfristig gekippt. Der Krieg in der Ukraine hat die Preise auf den Energiemärkten in bisher ungeahnte Höhen getrieben. Um die Größenordnung dieser Entwicklung zu verdeutlichen: Im September 2022 ist die Megawattstunde Erdgas siebenmal teurer als ein Jahr zuvor. Um der Krise …

EnSikuMaV

Verordnung der Bundesregierung EnSikuMaV Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen Kurzfristenergie- versorgungssicherungs- maßnahmenverordnung  Mit Verabschiedung der Kurzfristenergie- versorgungssicherungs- maßnahmenverordnung (EnSikuMaV) gibt der Gesetzgeber Maßnahmen zur Energieeinsparung im Gebäudebereich für einen Zeitraum von sechs Monaten bis zum 28. Februar 2023 vor. Für Energieversorgungsunternehmen ist hierbei § 9 relevant. Der Gesetzgeber möchte mit § 9 EnSikuMaV erreichen, dass vor …

Krisenlage – Erdgas

Information zu den Gasumlagen Die Bundesregierung setzt aktuell alles daran, die Versorgung mit Gas sicherzustellen. Das ist mit zusätzlichen Kosten verbunden, die über die sogenannte Gasspeicher- und Gas-Sicherungsumlage sowie die Bilanzierungsumlage auf alle Kundinnen und Kunden verteilt werden. Die Gasspeicherumlage nach § 35e EnWG: Damit im Winter genug Gas vorhanden ist, überwacht die für den deutschen Gasmarkt zuständige Gasmarkt-Organisation Trading …

Abschaffung der EEG-Umlage

Als Reaktion auf die steigenden Strompreise hat die Bundesregierung beschlossen, die sogenannte EEG-Umlage, zum 01.07.2022 abzuschaffen, um Verbraucherinnen und Verbraucher zu entlasten. Den Wegfall der EEG-Umlage geben wir 1:1 an unsere Kunden weiter. Die bisher im Endpreis Strom enthaltene Umlage von 3,723 Cent pro Kilowattstunde wird somit ab dem 01.07.2022 nicht mehr berechnet. Für eine genaue Abgrenzung Ihres Verbrauchs zum …